Vorwort des deutschen Herausgebers

von am
Share:

Kein Mensch kann die Größe und die Allmacht Gottes erfassen, der alles geschaffen hat: nicht nur uns kleine Menschen, sondern das gan-ze Universum mit seinen unzählbaren Sternen – und die Erde mit den für uns Menschen unzähligen Tier- und Pflanzenarten, die zum Teil auch heute noch existieren. Jedes Lebewesen ist unterschiedlich von Gott geschaffen.

Nachdem der erste Band dieser auf drei Bücher angelegten Reihe „Fragen und Antworten“ viel Anklang im deutschsprachigen Europa gefunden hat, sind wir dankbar, nun den 2. Band herausbringen zu dürfen. In diesem Band geht es vor allem um die Frage „Evolution – Wissenschaft oder Glaube?“, um die Glaubwürdigkeit des Buches Genesis und den Artbegriff sowie um die Thematik „Schöpfung in sechs Tagen oder Jahrmillionen?“.

Im Folgenden wiederhole ich die wesentlichen Aussagen aus dem Vorwort zum 1. Band und ergänze sie:

In den USA tut sich Außergewöhnliches. Die evangelikale Vereinigung „Answers in Genesis“ (deutsch: „Antworten zum Ursprung“ bzw. „Antworten zum Buch Genesis“ in der Bibel) unter ihrem Präsidenten Ken Ham hat Noahs Arche im biblischen Originalmaßstab nachgebaut und am 7.7.2016 bei Williamstown / Kentucky eröffnet. Im ersten Jahr haben ca. 1 Million Besucher die neu erbaute Arche besucht, darunter auch der Verfasser dieser Zeilen.

Bereits im Jahr 2007 eröffnete dieselbe evangelikale Vereinigung das weltgrößte Schöpfungsmuseum in Petersburg bei Cincinnati / Ohio, das ebenfalls mehrere hunderttausend Besucher pro Jahr anzieht.

Sowohl im Nachbau der Arche als auch im Schöpfungsmuseum wird durch vielfältige Präsentationen und Erklärungen nachgewiesen und vor Augen geführt, dass die biblischen Aussagen über Schöpfung, Sündenfall, Sintflut, Turmbau zu Babel, Entstehung der Völker und die Erlösung in Jesus Christus in allen Einzelheiten vollkommen zutreffend sind.

Dabei wird deutlich: Die Bibel ist das unfehlbare und irrtumslose Wort Gottes – nicht nur, was die Rettung des Sünders und das ewige Leben betrifft, sondern auch in allen historischen, geografischen und naturwissenschaftlichen Aussagen.

„Answers in Genesis“ gibt seit etlichen Jahren eine Buchreihe heraus, die in den USA ebenfalls bereits unzähligen Menschen zum Segen wurde: die „Answers“-Reihe. Sie hat sehr vielen die Augen über die Unhaltbarkeit der fast überall gelehrten Evolutions-Hypothese geöffnet und sie zur Überzeugung geführt, dass wir, wie die Bibel es sagt, in einem jungen Universum leben. Teile aus der „Answers“-Reihe wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Einige Artikel der 1990er-Jahre erschienen im Jahr 2001 in deutscher Übersetzung in dem Buch „Fragen an den Anfang. Die Logik der Schöpfung“ (CLV).

Auch im deutschsprachigen Europa gibt es einige Initiativen zur Verbreitung der biblischen Schöpfungslehre, etwa die Studiengemein-schaft „Wort und Wissen“ sowie ein Bibelmuseum mit Schöpfungs-Bereich in Wuppertal.

Seit einigen Jahren trifft sich in Deutschland ein „Arbeitskreis Wunder der Schöpfung“ mit Fachleuten aus verschiedenen Bereichen (Theologie, Naturwissenschaft, Design, Filmtechnik, Architektur, Finanzen u. a.), die sich zum Ziel gesetzt haben, die biblische Schöpfungslehre – immer verbunden mit dem Hinweis auf Jesus Christus als den Erlöser – noch weiter zu verbreiten, etwa durch den Aufbau von weiteren Schöpfungs-Ausstellungen in Anknüpfung an die guten Vorarbeiten in den USA. Einiges davon ist inzwischen in konkreter Planung.

Diese Buchreihe soll ein neuer Schritt in diese Richtung sein. Mit freundlicher Genehmigung von „Answers in Genesis“ (AiG) in USA werden einige neuere Artikel von AiG-Autoren der letzten Jahre in deutscher Sprache veröffentlicht. Das Copyright hierfür liegt bei den Autoren und AiG.

An dieser Stelle danke ich ganz herzlich Frau Anna Waiss und Frau Gabriele Pässler für ihre fleißige Übersetzungsarbeit. Ebenso danke ich Herrn Dr. Terry Mortenson von Anwers in Genesis für seine Hilfe bei der Erstellung des Buches für den deutschen Sprachraum – und ebenso für seinen wertvollen Vortragsdienst, den er in Deutschland und vielen anderen Ländern durchführt. Es ist mir ein Vorrecht, an mehreren Orten als sein Übersetzer dienen zu dürfen.

Möge Gott der HERR Seinen Segen zu dieser Buchreihe und allen Vortragsdiensten schenken. Und mögen auch in Europa zunehmend Ausstellungen und Museen entstehen, die unserem Gott und Schöpfer durch das Ernstnehmen der Heiligen Schrift Ehre machen.

Dr. Lothar Gassmann, Pforzheim, im Januar 2019

Dr. Lothar Gassmann ist Theologe, Publizist, Schriftleiter der Zeitschrift „Der schmale Weg“ und Initiator von Schöpfungsausstellungen in Europa.

Buch: Fragen und Antworten zur Wahrheit der Bibel

In diesem Band geht es vor allem um die Frage „Evolution – Wissenschaft oder Glaube?“

Read Online

Help Translate

Please help us provide more material in German.

Help Translate

Visit our English website.